• Deutsch
  • English

Qi Gong

Begleitend zu einer Behandlung kann es sehr hilfreich sein, einige der Bewegungsübungen der Chinesischen Medizin zu praktizieren: Qi Gong.

Qi Gong kombiniert Bewegung mit geführter Atmung und innerer Achtsamkeit. Es sieht ähnlich aus wie Tai Qi oder langsame Kung Fu Formen. Der Schwerpunkt liegt aber auf der inneren Wirkung, bei der von mir hauptsächlich unterrichteten Form Nei Yang Gong insbesondere auch auf der medizinisch-therapeutischen Wirkung.

Nei Yang Gong

Im Nei Yang Gong gibt es neben den bewegten Formen auch Aufwärmübungen ("bewegte Form der Grundstufe"), sowie stille Übungen. Der Aufbau ist sehr systematisch, so kann man zum Beispiel auch bei krankheitsbedingten Einschränkungen mit den Aufwärmübungen beginnen. Diese bereiten dann auf die bewegten Formen gezielt vor, sind in sich aber auch schon sehr wirkungsvoll.

Stille Übungen ergänzen die bewegten Formen und sind überall und auch im Liegen praktizierbar.

Qi Gong Einzelstunden

Sie erhalten nach der Chinesischen Diagnose ausgewählte, individuelle Qi Gong Übungen. Diese sind direkt auf Ihre Beschwerden und Möglichkeiten abgestimmt. Es bedarf keiner Vorkenntnisse. Sie können direkt nach der ersten Stunde beginnen, zu Hause zu üben. In größeren Abständen sind dann noch 2-3 weitere Einzelstunden sinnvoll.

Bewegte Form Grundstufe

Die bewegte Form der Grundstufe (Zi Wo Bao Jian An Mo Fan - gesunderhaltende Selbstmassage") beinhaltet einfache Aufwärmübungen sowie Selbstmassage. Diese Übungen sind zum Einstieg und zur gezielten Vorbereitung der eigentlichen Qi Gong Form hervorragend. Zudem können sie jederzeit zwischen andere Übungen integriert werden, sollten z.B. bei komplexeren Formen Knie-oder Rückenschmerzen auftreten.

Darüberhinaus gibt es zu verschiedenen Beschwerdebildern kurze Übungssets, welche im Alltag sowohl zur Vorbeugung, als auch therapeutisch leicht eingesetzt werden können.

Auch in einem individuelllen Qi Gong Rezept sind meistens 1-2 dieser angenehmen und effektiven Übungen enthalten.

Bewegte Form Mittelstufe

Die Qi Gong Form "Wandle Muskeln und Sehnen und bewege das Qi - Yi Jin Xing Qi Fa" besteht aus zwölf Übungen, wobei die ersten sechs Übungen allgemein mehr das Yin stärken und die zweiten sechs mehr das Yang. Insgesamt werden alle Grundprinzipien wie Steigen und Sinken sowie Öffnen und Schließen geübt und alle Meridiane durchgängig gemacht.

Auf der Körperebene zeichnet sich die Form durch eine harmonische Bewegung der Wirbelsäule in alle Richtungen, sowie die Kräftigung von Muskeln, Sehnen und Gelenken aus.

Neben diesen allgemeinen Wirkungen, die allen 12 Übungen zu Grunde liegen, hat jede Übung auch noch eine spezifische Wirkung. Bei chronischen Erkrankungen werden deswegen einzelne Übungen der Form individuell nach der Chinesischen Diagnose zu einem Qi Gong Rezept dazugegeben.

Stille Übungen

Die stillen Übungen der Grundstufe heißen "Methode zu entspannen und in die Ruhe einzutreten- Song Jing Zhu Ji Fa". Es sind Entspannungsübungen, die den ganzen Körper einbeziehen, aufgeteilt in Abschnitte oder als Einheit.

Neben dieser Konzentration auf bestimmte Körperabschnitte beinhalten sie die Arbeit mit bestimmten Vorstellungsbildern wie z.B. "Ausdehnen und entspannen - Zusammenziehen, Speichern und ruhig werden". Diese Vorstellungsbilder werden nach Möglichkeit mit einer tiefen Bauchatmung kombiniert.

Die stillen Übungen können als Grundlage für alle Arten von Qi Gong dienen, darüber hinaus aber auch schon gezielt therapeutisch eingesetzt werden. Hierfür werden die Atmung, Konzentration und Vorstellung auf ein erkrantes Organ, eine betroffene Körperregion oder aber auch auf indizierte Akupunkturpunkte gerichtet.

Diese Art von stillen Übungen sind sowohl im Stehen, Sitzen und auch im Liegen anwendbar, sowie unterwegs z.B. im Zug oder Bus. Nach einer gewissen Übung lassen sie sich auch gut in den Berufsalltag als kleine "2 Minuten Übungen" integrieren. Im klinischen Setting, z.B. in der Qi Gong Klinik in Beidahe, werden auch längere Einheiten im Liegen praktiziert.

Praxiszeiten

Montag bis Freitag: 8 bis 18 Uhr

Für ein Vorgespräch oder einen Behandlungstermin erreichen Sie mich Montags bis Freitags von 8 bis 18 Uhr unter Telefon: 030 / 280 47 700


© 2018 | Praxis für chinesische Medizin - Aljoscha Lew Schümer